AnthroposophieKinder- und JugendbücherPädagogikLiteraturKunstkartenSchönes & Spielen

Jetzt aktuell

Wir müssen vorwärts

Selg, Peter

"Wir müssen vorwärts" 10,00 EUR

«Die größte Lebensleistung von Frau Doktor
war, dass sie von 1902 bis 1924/25 das Ar-
beitstempo Rudolf Steines ausgehalten hat,
das uns andere nach ein paar Wochen schon
zermürbte.»
Walter Kühne
 
«Marie von Sivers selbst wird aber immer bei
mir sein. Unsere Einigung bleibt unlöslich.»
Rudolf Steiner
 

Das imaginative Lebenstableau

Steiner, Rudolf

"Das imaginative Lebenstableau" 12,90 EUR

Der Meditationsweg, wie ihn Rudolf Steiner beschrieben hat, beginnt mit der Intensivierung des wachen, denkenden Bewusstseins. Wer diesen Weg konsequent und geduldig beschreitet, wird allmählich gewahr werden, wie das Gedankenleben sich aus der subjektiven Tätigkeit löst und in ein Gewebe eintritt, in dem sich das eigene Leben seit Kindheit an vor einem ausbreitet. Rudolf Steiner spricht hier vom Lebenstableau. Darin werden die Kräfte der Kindheit erlebbar, die mit dem Kosmischen verbunden sind. Durch sie wachsen wir, und sie wirken in allen Lebensprozessen. Die meditative Schau des Lebenstableaus ist der Beginn des imaginativen Bewusstseins, in dem sich eine Anschauung des eigenen Ätherleibes ergibt. Der Herausgeber schildert anhand von Äusserungen Rudolf Steiners diesen Weg der Erfahrung des Lebenstableaus und zeigt auf, welche Konsequenzen sich für das meditierende Bewusstsein daraus ergeben. Den Weg zur Aktivierung der Kindheitskräfte kennt auch die Psychologie, wenn sie vom «inneren Kind» spricht. Insofern bilden dieDarstellungen Rudolf Steiners eine Ergänzung, Fortsetzung und Vertiefung dieses therapeutischen Ansatzes, liegt doch darin eine Quelle zur Stärkung und Gesundung von Leib, Seele und Geist.

...weil ihr absurde Kriege führt

Olaf Daecke / Mona Jacobi (Hrsg.)

"...weil ihr absurde Kriege führt" 12,90 EUR

Nach nichts sehnt sich der Mensch so sehr wie nach Frieden – im Kleinen wie im Großen. In Zeiten wie der jetzigen, da beinahe täglich aus einem weiteren Gebiet der Welt neue kriegerische Zustände gemeldet werden, ist diese Sehnsucht besonders groß. Diese Sammlung enthält die schönsten und berührendsten Texte über den Frieden – zur eigenen Lektüre und zum Verschenken.

Der Sprachsinn

Lutzker, Peter

"Der Sprachsinn" 29,00 EUR

Es ist ein Wunder, dass wir sprechen, miteinander reden und uns gegenseitig verstehen können. Welche Faktoren, beginnend mit dem Spracherwerb beim Kind, dabei zusammenwirken, wurde und wird auf verschiedenen ­Wissenschaftsgebieten erforscht. Peter Lutzker untersucht die Sprachwahrnehmung als Sinnesvorgang. Seine umfassende, informative Studie macht mit einer Reihe von Forschungsergebnissen aus den ­Bereichen der Sinnesphysiologie, der Kinesik, der Neurolinguistik, der Psycholinguistik und Psychologie ­bekannt, die von anderer Seite Rudolf Steiners Entdeckung dokumentieren, dass es einen eigenen Sinn für Sprache gibt. Im Anhang wird auf dieser Grundlage ein neuer Ansatz für den Fremdsprachenunterricht entwickelt.

Selg, Peter

""Eingedenk vollzogner Geistgeburt"" 10,00 EUR

«Und es ist tatsächlich so, dass in der Zeit, die
nun auf die [...] Weihnachtszeit folgt, bis zur
Osterzeit hin, die Verhältnisse ganz besonders
günstig liegen, um sich zum Bewusstsein zu
bringen die Begegnung des Menschen mit
dem Christus Jesus.»
Rudolf Steiner. Berlin. 20. Februar 1917
 

Anthroposophie

Urs Schwendener Fonds c/o Stiftung Edith Maryon, Basel, in Kooperation mit dem Ita Wegman Verlag (Hrsg.)

"Anthroposophie" 360,00 EUR

Das durch den Juristen und Künstler Urs
Schwendener (1939 – 2010) erstellte 14-bändige
Nachschlagewerk ist das umfassendste
seiner Art zur Anthroposophie Rudolf Steiners.
Ausgehend von der Überlegung, dass
nur wenige Menschen die Gesamtausgabe
der Werke Rudolf Steiners vollständig durchzuarbeiten
in der Lage sind, bietet es mit mehr
als 7400 Schlagworten die bis heute inhaltlich
weitreichendste Zusammenstellung ausgewählter
Passagen zur Vielfalt anthroposophischer
Fragestellungen – im Wortlaut Rudolf
Steiner. Das seit langem vergriffene Werk
ist dem Interessierten ein hervorragendes Arbeitsinstrument,
das in der vorliegenden
Neuedition grafisch gegenüber der Erstauflage
(2000) wesentlich verbessert wurde.



 

Unsere nächsten Veranstaltungen

Freitag, den 16.Juni 2017, 19:30Uhr

Impressionen aus "Cox- oder der Lauf der Zeit" von Christoph Ransmayr

Besprochen von Gabriele Endlich

 

Freitag, den 23. Juni 2017, 20:00Uhr

"Nur Bauern und Feriengäste gehen über das Moos"

ausgewählte Geschichten aus "Das Sommerbuch" von Tove Jansson

Lesung: Angelika Strnad - Gesang: Lene Strindberg

 

Sonntag, den 02. Juli 2017, 11:30Uhr

Was uns bewegt! Matineé.

Das Gemeinschaftswerk "Zwischen Himmel und Erde: die Finanzkrise- unsere Zeit in ihren kulturhistorischen Hintergründen"

wird vom Herausgeber Jose Martinez und einigen Autoren im offenen Gespräch vorgestellt.

 

Samstag, 27. Mai 2017, 20:00 Uhr

Wie lernen wir Organisch denken?

 "Organisch denken heißt, beweglich und ganzheitlich denken. Im Gegensatz zum

mechanischen Denken, wo Begriffe nicht flexibel, sondern fest sind."

Vortrag von Prof. Dr. A. Karen Swassjan

 

Sonntag, 28. Mai 2017, 10:00-16:00 Uhr

Wie lernen wir Organisch denken?

Seminar mit Prof. Dr. A. Karen Swassjan

Wir bitten um Anmeldung

Seminarbeitrag: 60,-- / 50,--

 

 

 

Freitag, den 21. April 2017, 20:00 Uhr

"Alles Denken verlangt ein Innehalten" - Hannah Arendt

Eine Biographie ihres Denkens und die Frage nach dem "Innehalten"

Lesung und Vortrag von Alois Prinz (Autor)Alois Prinz

 Hannah Arendt (1906 -1975) ist eine der bedeutendsten Frauen in der Geschichte der Philosophie. Die Gedanken, die sie berühmt machten, gingen unmittelbar aus den Erfahrungen ihres abenteuerlichen und leidenschaftlichen Lebens hervor. In seiner Biografie, die sich liest wie ein Roman, entfaltet Alois Prinz Leben und Werk dieser beeindruckenden Frau und Philosophin.

 

Freitag, 12. Mai 2017, 19:30 Uhr

"Zeitenwende" - "In geänderter Zeitlage"

Von der Notwendigkeit einer Revision des gewöhnlichen Zeitbegriffs.

Vortrag von Andreas Wilke

 

 

 

 

 
 

 

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Suche bei Buchhandel.de

Öffnungszeiten
Montag-Freitag
9:00 bis 18:30 Uhr
Mittwoch
9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
10:00 bis 16:00 Uhr 

Gipfeltreffen-Samstag 8.7. nur
bis 14 Uhr geöffnet!
 

Hier finden Sie uns
Rothenbaumchaussee 103
U1 Hallerstraße
20148 Hamburg

Mit dem HVV zur Rudolf Steiner Buchhandlung

So erreichen Sie uns
Telefon: 040/442411
info@rudolf-steiner-buchhandlung.de

Folgen Sie unserem Blog       Blog der Rudolf Steiner Buchhandlung bei tumblr